Service-Telefon täglich von
MoSo, 9:00 Uhr – 22:00 Uhr

+49 89 - 200 88 278

Koh Samui-Öffnung: Das Wichtigste auf einen Blick

Corona News: Erfahren Sie hier alle aktuellen Neuigkeiten für Ihre Reise nach Thailand und Koh Samui

Online-Visum startet

Das Online-Visum startet: Seit dem 22. November 2021 entfällt der Besuch bei thailändischen Botschaften und Konsulaten.

Seit dem 22.11.2021 gibt es das neue Online-System von E-Visa für die Visumantragstellung in Deutschland. Damit können Antragsteller mit festem Wohnsitz in Deutschland die Visa online beantragen. Keine Besuche mehr in den thailändischen Konsulaten und Botschaften. Ein Visum braucht derjenige, der sich länger als 30 Tage in Thailand aufhalten möchte. Unter 30 Tagen haben wir das "Visa on Arrival", es wird an den Schaltern der Immigration in den Pass gestempelt.

Es ist nicht mehr erforderlich, dass e-Visa-Antragsteller ihren Reisepass und die Originalbelege persönlich in der Königlich Thailändischen Botschaft/dem Generalkonsulat vorlegen. Die benötigten Dokumente >müssen nur noch gescannt und auf der Thai-E-Visa Website hochgeladen werden. Die Bearbeitung soll, laut dem Thailändischen Aussenministerium nur wenige Tage in Anspruch nehmen. Nach der Genehmigung des e-Visa-Antrags wird den Antragstellern eine Bestätigungs-E-Mail zugesandt.

Es wird gebeten, eine Kopie der Bestätigungs-E-Mail auszudrucken, um sie bei der Einreise nach Thailand den Beamten der Fluggesellschaft und der thailändischen Einwanderungsbehörde zur Kontrolle vorzulegen.

Es können unter Anderem Anträge für folgende Visa gestellt werden. unter https://thaivisa.go.th

  • Touristen-Visum
  • Non-Immigrant O (Besuch von Freunden oder Familie)
  • Non-Immigrant ED (Visum für Studium)
  • Smart Visa ( Unternehmer oder Investoren)
  • Long Stay Visa

Leitfaden für die Beantragung (englisch)

[Quelle: thailandsun.com 24.11.2021]


Regeln für Thailand-Reisende

► Urlauber müssen bei ihrer Ankunft in Thailand einen negativen PCR-Test vorweisen (nicht älter als 72 Stunden) und sich nach der Einreise nochmals testen lassen.

► Die Buchung eines zertifizierten Hotels für die erste Nacht ist Pflicht. Sobald ein negatives Testergebnis vorliegt, können alle Landesteile frei bereist werden.

▶︎ Reisende brauchen eine Krankenversicherung, die Covid-19 abdeckt. 

► Vor der Abreise müssen sich Urlauber mindestens 21 aufeinanderfolgende Tage in einem Staat aufgehalten haben, von dem aus die Einreise nach Thailand berechtigt ist.

► Vor der Abreise nach Thailand muss sich jeder für den neuen „Thailand Pass“ registrieren, den Nachfolger des „Certificate of Entry“. Nach Überprüfung des Impfzertifikats bekommt jeder Urlauber einen QR-Code, der am Flughafen zusammen mit dem negativen PCR-Test vorgezeigt werden muss.

► Ungeimpfte müssen nach wie vor zehn Tage in Hotelquarantäne.

[Stand: 03.11.2021]


Thailandpass

Thailandpass

Das Außenministerium (MFA) entwickelt derzeit in Zusammenarbeit mit der Digital Government Development Agency (DGDA) das Thailand Pass System, um das Certificate of Entry (COE) System zu ersetzen. Mit der vorgeschlagenen vollständigen Wiedereröffnung Thailands, zusammen mit den Lockerungen der Beschränkungen und dem Ziel, die Wirtschaft wiederzubeleben, planen die thailändischen Behörden, das langsame COE-System durch ein schnelleres Thailand-Pass-System zu ersetzen, das ab dem 1. November 2021 verwendet werden soll.

Was ist  der Thailand-Pass?

Das Thailand Pass-System ist ein webbasiertes System, das entwickelt wurde, um den Dokumentationsprozess von Reisenden, die nach Thailand einreisen, effizienter zu gestalten als den Antrag auf Einreisebescheinigung. Genau wie die Einreisebescheinigung sammelt sie Daten für erforderliche Einreiseformulare, aber was sie besser als die Einreisebescheinigung (COE) macht, ist, dass sie sowohl Reise- als auch Gesundheitsinformationen wie Impfbescheinigungen sammelt und die Einreichung der Einreise erleichtert TM6- und T8-Formulare.
Durch das Thailand Pass-System werden die erwarteten Dokumente und andere Anforderungen an den Papierkram, die durch das COVID-19 auferlegt werden, berücksichtigt. Ziel des neuen Thailand-Passes ist es, das „Ease of Travel“-System des Landes nach der Wiedereröffnung zu unterstützen und das Ausfüllen von Informationen und das Hochladen von Reisedokumenten zu beschleunigen.

Der Thailand Pass ist für alle Reisenden, egal ob Thai oder Ausländer, aufgrund der folgenden Reisebeschränkungen erforderlich:

  • Vollständig geimpft aus den aufgeführten Ländern.
  • Vollständig geimpfte Reisende, sowohl Thailänder als auch Ausländer, dürfen ohne Quarantäne- oder Sandkastenaufenthalt nach Thailand einreisen.

Sie müssen nur 1 Nacht in einem ASQ- oder SHA+-Hotel bleiben, während sie auf das bei der Ankunft erhobene COVID-19-RT-PCR-Testergebnis warten. Das quarantänefreie Programm ist zunächst für Länder mit geringem Risiko verfügbar, derzeit stehen 46 Länder auf der Liste. Sie müssen sich mindestens 21 Tage in diesen Ländern aufgehalten haben, bevor Sie nach Thailand reisen. Offizielle Liste der 46 Länder mit geringem Risiko.

  1. Vollständig geimpft im Rahmen des Sandbox-Programms (für alle Länder).
  2. Vollständig geimpfte Reisende, die aus nicht aufgeführten Ländern kommen, können ohne Quarantäne nach Thailand einreisen.
    Sie müssen im Rahmen der Sandbox-Programme wie Bangkok, Pattaya, Hua Hin, Chiang Mai, Phuket oder Samui Sandbox nach Thailand einreisen. Sie müssen 7 Nächte in einem akkreditierten SHA+ Hotel in diesen Sandbox-Gebieten verbringen, bevor sie in andere Teile Thailands reisen dürfen.
  3. Nicht im Rahmen des Quarantäneprogramms geimpft.
  4. Nicht geimpfte oder teilgeimpfte Reisende dürfen weiterhin nach Thailand reisen.
    Sie müssen sich einer obligatorischen Quarantäne von 10 Nächten in einem akkreditierten ASQ- oder AQ-Quarantänehotel unterziehen, bevor sie in andere Teile Thailands reisen dürfen.

Welche Voraussetzungen gelten für den Thailand Pass:

Zur Unterstützung der „Ease of Travel“ gibt es nur wenige Voraussetzungen, um einen QR-Eintrittscode zu erhalten und nach Thailand einzureisen. Nachfolgend sind die Anforderungen aufgeführt:

  • Reisepass
  • Impfbescheinigung
  • COVID-19-Krankenversicherungsbescheinigung
  • Bestätigte ASQ-Hotelbuchung oder Bestätigte SHA+-Hotelbuchung
  • Kopie des thailändischen Visums, falls erforderlich

So beantragen Sie den Thailand-Pass:

Das Thailand Pass System ist ein QR-Code-Generatorsystem. Um einen QR-Eintrittscode oder eine Thailand Pass ID zu erhalten, müssen sich Reisende registrieren.

Geben Sie Ihre persönlichen Daten ein. Laden Sie die erforderlichen Dokumente hoch. Und wenn genehmigt, erhalten Sie eine E-Mail mit Ihrem QR-Eintrittscode oder Ihrer Thailand-Pass-ID, die Sie bei der Einreise nach Thailand verwenden.

AKTUALISIEREN:

Das Thailand Pass-System wird am 1. November um 9:00 Uhr thailändischer Zeit verfügbar sein. Wenn Ihr COE vor dem 1. November 2021 ausgestellt wurde, rufen Sie bitte den von der Botschaft bereitgestellten Weblink auf und laden Sie Ihr aktualisiertes COE herunter, um den neuen Einreisebestimmungen ab dem 1. November 2021 zu entsprechen.

Wie lange dauert die Bearbeitung des Thailand Passes:

Die Bearbeitungszeit für den Thailand Pass-Antrag beträgt 3 bis 5 Tage, abhängig von der thailändischen Botschaft oder dem thailändischen Konsulat, bei dem der Antrag eingereicht wurde. Es wird empfohlen, den Thailand-Pass mindestens 7 Tage vor Ihrer geplanten Abreise zu beantragen.

COE ist für einige Reisende immer noch erforderlich. Obwohl das Thailand Pass-System das Certificate of Entry (COE)-System ersetzen wird, 
gibt es immer noch bestimmte Reisende, die nach Thailand einreisen, die die Einreisebescheinigung verwenden müssen.

Wer sind diese speziellen Reisenden?

Reisende, die über eine alternative Krankenhausquarantäne (AHQ) einreisen; diejenigen, die auf dem Seeweg (Yacht, Kreuzfahrtschiffe usw.) und auf dem Landweg reisen. Reisende, die vor November mit dem Flugzeug nach Thailand einreisen.

[Stand: 25.10.2021]

Täglich von Mo bis So, 9:00 Uhr bis 22:00 Uhr

+49 89 - 200 88 278

Unser Herr Schleiff berät Sie gerne persönlich am Telefon, von 9 bis 22 Uhr, täglich auch am Samstag und Sonntag.